Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Mozzarella’

Mozzarella…… DER Käse, der meinen Gaumen Luftsprünge machen lässt. Zum Überbacken, im Salat oder einfach so zum naschen. Leeggaaaaa 🙂 !

Und er kann so viel mehr als „nur“ Mozzarella mit Tomate und Balsamico ( und auch das schmeckt einfach nur so richtig gut, wenn man vernünftigen Büffelmozzarella, fruchtige Tomaten und einen guten Balsamico verwendet ).

Hier mal eine neue Variante, die nicht nur gut schmeckt, sondern im Glas auch sehr dekorativ ist 🙂
Stell ich mir gut auf einem Buffet vor.

IMG_0766

Nun geht’s aber los ……

 

Zutaten:

  • 40 Mini- Mozzarella ( sind ca. 300g Abtropfgewicht ), abtropfen lassen
  • 3 Knoblauchzehen, geschält und in dicke Scheiben geschnitten
  • ein paar Zweige ( 1/2 Bund ) Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 TL Pfefferkörner
  • 3 TL Essig ( am besten Rotweinessig oder Balsamico Bianco )
  • 250 ML Öl ( Sonnenblumenöl, oder wer mag ein gutes, mildes Olivenöl )IMG_0760

Zubereitung:

  1. Zitronenschale in feine Streifen schneiden oder mit einem Julien- Reißer Streifen machen.
  2. Die Kräuter grob hacken
  3. Abwechselnd die Mozzarellakugeln, dann Kräuter, Zitronenschale und Pfefferkörner im Glas schichten.
  4. Jetzt den Essig drüber träufeln und alles gut mit Öl aufgießen bis alle Kugeln bedeckt sind.

Das Glas am besten gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb einer Woche aufbrauchen.

Guten Appetit !!

Read Full Post »

Jaaaaa…. ich weiß. Es ist schon etwas länger her, das ich einen neuen Post hier in meinem Blog veröffentlicht habe. Aber es gab da doch das ein oder andere zeitliche Problem. Nun hat sich beruflich bei mir einiges verändert und ich gelobe Besserung.

Und so wird es ab jetzt jede Woche ein neues Rezept, Tipp oder Idee geben. Versprochen !!!!

Aber genug geschwafelt…… nun geht es los.

Guacamole Tortilla

Sommerzeit ist ganze eindeutig auch Grillzeit. Mir ist es jedoch mit der Zeit viel zu langweilig geworden vollkommen überwürztes und zu Tode mariniertes Fleisch oder Würstchen auf den Grill zu hauen. Und da bin ich auf folgendes Rezept gestoßen:

Cuacamole- Tortillas ! ….. total easy zuzubereiten, fix gemacht und schnell gegrillt. Und die sind ja sowas von lecker !!! Dazu passen alle möglichen Dips und Saucen. Aber auch Tzaziki kann ich mir sehr gut dazu vorstellen.

Ihr braucht dafür ( für 4 Portionen bzw. 8 Tortillas ) :

  • 2 Avocadostortillas9
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Tomaten( sehr schön sieht es aus, wenn ihr verschiedenfarbige nehmt )
  • 125 g Mozzarella ( etwas festerer Büffelmozzarella ist am besten, es geht aber auch der Normale )
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 kleine Tortillafladen ( gibt es fertig im Supermarkt in der Brotabteilung )
  • Saft von 1/2 Limette
  • Salzflocken ( es geht auch normales Salz )
  • und Pfeffer ( grob gemahlen )
  • Tabasco ( Yummy :-))))) )

 

Als erstes schält Ihr die Avocados ( das ist ganz easy. Einfach zu vierteln die Haut einritzen und dann abziehen ), dann den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in dicke Scheiben schneiden.
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
Die Tomaten ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken
( hacken, NICHT durch eine Knoblauchpresse wurschteln !!!!! ) .
Und zu guter Letzt den Mozzarella in kleine Stückchen zerpflücken.

Nun alles auf den Tortilla-Fladen verteilen und mit dem Limettensaft beträufeln.
Mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen, die Fladen zusammenrollen und mit Zahnstochern fixieren.

tortillas8
Die Tortilla- Rollen packt Ihr nun auf den Rost und grillt sie von jeder Seite ca. 2 Minuten.  Die Rollen sind fertig, wenn Sie etwas Farbe bekommen haben und der Mozzarella geschmolzen ist.

Fäddisch !!! Ich wünsch euch nen Guten !!!

tortillas2
Tips & Tricks:
– Wer es schärfer mag, kann anstatt Tabasco auch gerne scharf-fruchtige Saucen
verwenden. Hierfür passt z.B. auch meine „Afterburner-Sauce“ ( Rezept folgt )
– Lecker ist es auch ( zumindest für meinen Geschmack )wenn die Tortilla-Fladen etwas    mehr Farbe annehmen.
– Die Tortillas lassen sich natürlich noch variieren. Schmecken bestimmt auch sehr gut
mit Mangostückchen oder Paprika.

Read Full Post »